Logo TC Ludwigsburg e.V.

Chronik

         
Pfeil

1928

     
Gründung des Tennisclubs am 28.03.1928, 20 Uhr treffen sich die Gründungsmitglieder im Café Leiß:
1. Vorsitzender Herr Dr. Bohnet
2. Vorsitzender Herr Palm
Kassier Herr Groß
Schriftführer und Sportwart Herr Gerstner
Ausschussmitglieder:
Frau Haußmann, Herr Braun und Herr Ziepert.
Für 2.500,- Reichsmark wird der Platz der Höheren Handelsschule gekauft.
Bereits im ersten Spieljahr wird klar, dass der Platz für die Erfordernisse nicht ausreicht. Glückliche Umstände verhelfen dazu, dass sich der Club die Fläche zwischen den Reitbahnen am Südrande des Kleinen Exerzierplatzes sichern kann. Der Club hat in der Gründungszeit 14 Mitglieder.
    Tennisanlage 1928
Die zwei Tennisplätze auf dem kleinen Exerzierplatz
Pfeil

1929

     
Der Start in das zweite Vereinsjahr zeigt bereits, dass ein Spielfeld nicht ausreicht um den sportlichen Ambitionen der Mitglieder gerecht zu werden. Es müssen weitere 8.500 Reichsmark, für die Erweiterung der Tennisanlage um einen zweiten Platz und eine Clubhütte, aufgebracht werden.     Turnier 1929
Das erste Turnier der Vereinsgeschichte
Pfeil

1935

     
Die Heeresverwaltung kündigt dem TC die Nutzung der Anlage fristlos, da beide Tennisplätze für Heereszwecke benötigt werden. So ist der Club gezwungen, eine neue Heimstatt zu suchen und wird beim Stadion auf dem Fuchshof fündig. Für 3.000 Reichsmark werden dem TC zwei Plätze, am Kopfende der neuen "Zentralsportanlage", zugewiesen. Die 27 Mitglieder packen fleißig an und so entsteht die neue Tennisanlage. Allen ist bewusst, dass die Anlage auf dem Fuchshof nur eine Notlösung darstellt und man denkt, früher oder später wieder umzuziehen.     1935, Anlage auf dem Fuchshof
Die Anlage auf dem Fuchshof, aufgenommen vom Platz 2. Links die Clubhütte
Pfeil

1945

     
Der dunklen Zeit folgen schwierige Jahre. Alle Vereine werden aufgelöst, die Vermögenswerte fallen in die Hände der Besatzungsmächte.
Im Winter 1945/46 wird mit Einwilligung der Militärregierung der Sport- und Kulturverein Ludwigsburg gegründet, an dem auch der TC einen Anteil hat.

Pfeil

1947

     
Das erste Turnier der Nachkriegszeit auf der Anlage Fuchshof, mit dem Clubmeister Wolfgang Schieber.     Clubmeister Wolfgang Schieber
Clubmeister Wolfgang Schieber
Pfeil

1949

     
Die Tennisanlage auf dem Fuchshof wird auf sechs Plätze erweitert. Doch diese reichen nicht aus, um den starken Spielandrang zu bewältigen. Allein die Jugendabteilung hat 96 Mitglieder, davon 42 Mädchen und 54 Jungen.     Clubturnier 1949
Interessierte Zuschauer beim Clubturnier
Pfeil

1953

     
Der TCL feiert sein 25jähriges Jubiläum!
Das Projekt "Tennisplätze und Eisbahn auf der Schanz" wird wieder aufgegriffen und vorangetrieben. Auch der Stadtverband für Leibesübungen wird für das Projekt gewonnen.

Link zur Festschrift von 1953
    Clubmeister 1953
Clubmeister 1953, Fräulein Füchter und Herr Schieber
Pfeil

1954

     
Der Club findet auf der Schanz eine würdige Heimstatt.
Eine moderne Anlage mit Clubhaus und zehn Plätzen wird seiner Bestimmung übergeben.
Vorsitzende:
1929 - 1955 Otto Palm
1955 - 1959 Dr. Heinz Bockhammer
1959 - 1961 Erwin Dieckwisch
1961 - 1963 Dr. Eberhard Ostertag
    Tennisturnier 1954
1. Turnier auf der neuen Tennisanlage
Pfeil

1967

     
Das, an das Clubhaus angrenzende Wohnhaus für den Platzwart entsteht.
Vorsitzender:
1963 - 1971 Kurt Knecht
    Das Wohnhaus entsteht
Das Wohnhaus
Pfeil

1970

     
Die Freiplätze werden in den Wintermonaten zu einer öffentlichen Eisbahn umfunktioniert.

Das Ansehen dieses Videos ist absolut lohnenswert!
    Bitte Geduld, das Video hat eine lange Startphase
Pfeil

1972

     
Die Hauptversammlung beschließt 1972 den Bau der Tennishalle. Das gemeinsame Interesse des TC's und Eislaufvereins, ermöglicht die Realisierung des Projekts.
Bedingt durch schwierige, nervenaufreibende Verhandlungen, wird die Baugenehmigung erst am 27.04.1973 erteilt. Die 1974 fertiggestellte Halle, kann am 01.10.1974 dem Spielbetrieb übergeben werden.

Vorsitzende:
1971 - 1976 Heinz Ritzert
1976 - 1977 Rudolf Bachmeyer
    Bau der 2-Feld Tennishalle
Die 2-Feld-Tennishalle entsteht
Pfeil

1977

     
Nahezu 150 Württ. Einzel- und Doppelmeisterschaften konnten die Aktiven in den letzten 30 Jahren, für den TCL gewinnen.
Lotti Ritzert
Hans-Jürgen Pfetsch
Kurt Knecht
Hede Häderle
Irmgard Frank
Uli Nusser
Hans Schmidt
Petra Mosselmann
Michael Ostertag
Knut Wiener
Christine Batz
Albert Ender
Inge Koch
Lutz Merkel
Eberhard Staerker
Ilse Krolop
Caita Pfetsch
Martin Fortun
Wolf Hutland
Fritz Hiligardt
Claus-Dieter Meyer
Axel Müller
Hans Müller
Uli Zinser
Wolfgang Schieber
    Lotti Ritzert, Irmgard Frank, Hede Häderle
Lotti Ritzert, Irmgard Frank, Hede Häderle
Pfeil

1978

     
50 Jahre TCL

Die Vorstandschaft 1978 von links:
Hans Schmäh (stellv. Vorsitzender)
Hans-Joachim Seiz (Sportwart)
Hans-Jürgen Pfetsch (Beisitzer)
Hartmut Klett (Beisitzer)
Irmgard Frank (stellv. Sportwart)
Jürgen Lotter (1.Vorsitzender)
Erika Seeger (Jugendwart)
Heinz Schock (Beisitzer)
Dieter Ginzel (Platz- und Hauswart)
Es fehlen:
Götz Grub (Beisitzer), Gottfried Mathe (Schatzwart), Hans-Joachim Schuppener (Schriftführer), Hasso Breitenstein (Vergnügungswart)

    Vorstandschaft 1978
Die Vorstandschaft 1978

     
Das Jubiläum wird mit einer großen Gala, im Kultur- und Kongresszentrum (K) Kornwestheim gefeiert.

    Jubiläumsgala
Die Jubiläumsgala im K

     
Pünktlich zum Jubiläum holt sich die erfolgreiche Senioren-Damenmannschaft, nach drei Vizemeistertiteln, die deutsche Vereinsmeisterschaft.
Das Siegerteam: Lotti Ritzert, Irmgard Frank, Hede Häderle, Margarete Lauxmann, Inge Molloy, Maximiliane Marczewski, Karin Dumbser, Hilde Braun, Brigitte Bachmeyer und Margit Hanusch
    Deutsche-Mannschaftsmeisterschaft 1978
Deutsche Meisterschaft 1978
Pfeil

1981

     
Die Seniorinnen gewinnen nach 1978, zum zweiten Mal die deutsche Meisterschaft.

Auf dem Foto v.l. Margarete Lauxmann, Hede Häderle, Brigitte Bachmeyer, Lotti Ritzert, Maximiliane Marczewski, Karin Dumbser, Inge Molloy und Irmgard Frank
    Deutsche Meisterschaft 1981
Pfeil

1986

     
Einige unserer erfolgreichen Teams
    Teams 1986
Pfeil

1987

     
Unsere Tennisjugend reist zur Saisonvorbereitung, unter Leitung ihres Trainers Uwe Grund, nach Spanien.
Trainiert wird auf der wunderschönen Sandplatzanlage des TC Salou, mit 13 Plätzen, Swimmingpool und großzügigem Clubhaus
    Ostercamp in Spanien
Ostercamp in Spanien
Pfeil

1988

     
Die 10 Sandplätze werden vollständig renoviert und mit einer Springleranlage ausgestattet.

Die Herren 1 steigen in die Oberliga auf.
Der Kader besteht aus Oliver Baumann, Uwe Grund, Oliver Muz, Ingo Guttenson, Martin Schugt und Oliver Hess.

Vorsitzende:
1977 - 1983 Jürgen Lotter
1983 - 1989 Hans Schmäh
1989 - 1993 Prof. Dr. Treichel
    Renovierung der Sandplätze
Pfeil

1997

     
Die Tennishalle wird komplett saniert und erhält eine neue Heizung.

Vorsitzender:
1993 - 1998 Albrecht Bogner
    Renovierung der Tennishalle
Pfeil

2003

     
Jubiläumsfeier "75 Jahre TCL" Das Jubiläum wird zum Anlass genommen, am 18.Juni ein großes Sommerfest zu veranstalten.
Fleißige Helfer sorgen für eine stimmungsvolle Ausgestaltung der Tennisanlage. Schon bevor um 18 Uhr die eigene Jugenband aufspielt, kann man auf dem Tennisplatz seine Aufschlaggeschwindigkeit messen.
Der Abend wird mit einer Rock- und Soulband fortgesetz, dazwischen gibt es Darbietungen von Clubmitgliedern, wie Flamenco, Jazzdance und eine Zaubereinlage.
Die Jubiläumsfeierlichkeiten finden am 18.Oktober, in der Musikhalle Ludwigsburg, ihren krönenden Abschluss.
Vorsitzende:
1998 - 2003 Jörg Geiger
2003 - 2012 Dr. Michael Burger
    75 Jahre TCL
75 Jahre TCL
Pfeil

2004

     
Gründung der Abteilung "Boule". Basierend auf dem Entwurf des Technischen-Leiters Hartmut Klett, werden sechs Boule-Bahnen errichtet. Im Gründungsjahr verzeichnet die Boule-Abteilung ca. 40 Mitglieder. Die Gesamtmitgliederzahl des TC beläuft sich auf ca. 530.
    Gründung der Boule-Abteilung
Boulanlage mit sechs Bahnen
Pfeil

2006

     
Die Damen 1 schaffen zum Saisonausklang 2006, durch einen ungefährdeten 6:3 Auswärtssieg beim TC Doggenburg, den lang angestrebten Aufstieg in die Württembergliga.

Auf dem Foto (von links nach rechts) mit Trainer Radim Pavelec, Tanja Micholka, Rebecca Meyer, Karolina Wudkowski. Tassia Seiz, Susanne Wild, Andrea Müller und Martina Pavelec. Auf dem Bild fehlt Blanka Kumbarova.
    Aufstieg der Damen 1 in die Württembergliga
Das erfolgreiche Damen-Team

     
Die Damen 50 steigen in die Oberliga auf.

Auf dem Foto (von links nach rechts) Michaele Frlicka, Gabi Holtermann-Klett, Gerda Schmit, Andrea Bollschweiler, Petra Mosselmann, Brigitte Grabowsky, Birgit Stein
    Aufstieg der Damen 1 in die Oberliga
Damen 50
Pfeil

2008

     
Württembergische Meister im Einzel Stefanie Stemmer U16, Julian Schöller U13 und Mannschaftsmeister bei den Knaben.     Württembergische Meister
Pfeil

2009

     
Die Herren 2 steigen in die Bezirksoberliga auf, auf dem Foto von links Martin Reichert, Kevin Vincon, Michael Pludra, Julian Oßwald, Radim Pavelec (Coach), Leon Seiz, Nico Vincon, vorne Julian Schöller und Sasa Racovic.
    Aufstieg der Herren 2
Herren 2

     
Damen 30 mit fünf Siegen in fünf Spielen gelingt unseren Damen 30 der Aufstieg in die Württembergliga.     Aufstieg der Damen 30 in die Württembergliga
Von links Petra Sommersall, Barbara Walder, Carmen Klump, Monika Vincon, Rose Stemmer, Britta Staerker, Nicole Fritz, Kerstin Handel
Pfeil

2010

     
Die Städte Montbéliard und Ludwigsburg feiern Ihre 60jährige Partnerschaft und der TC seine Verbundenheit mit dem ASCAP Tennis Montbéliard. Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht reist mit einer Delegation aus Ludwigsburg, zu der auch eine Abordnung des TCL gehört, angeführt vom Vorstand Dr. Michael Burger und Sportwart Michael Osswald, nach Montbéliard. Empfangen werden sie vom Präsidenten des ASCAP Roger Fugagnoli, Laurance Pluche mit seiner Familie, zuständig für Programm und Organisation und den Turnierleitern Delphine Lelausque und Thierry Kwartskhava. Im Folgejahr revanchiert sich der TC mit einer Einladung des ASCAP Tennis Montbéliard nach Ludwigsburg.

Montbéliard ist eine französische Stadt mit ca. 25.000 Einwohnern im Département Doubs, Region Bourgogne-Franche-Comté. Der frühere deutsche Name „Mömpelgard“ beruht auf der 400-jährigen Zugehörigkeit zum weltlich-historischen Territorium des Hauses Württemberg.
    60 Jahre Städtepartnerschaft Montbéliard und Ludwigsburg
60 Jahre Städtepartnerschaft Montbéliard und Ludwigsburg
Pfeil

2011

     
Das von Moni und Rainer Vincon organisierte Tenniscamp in Rovinjn findet großen Zuspruch.
    Tenniscamp in Kroatien
Tenniscamp in Kroatien

     
Württembergische Manschaftsmeister U14, nach 2008 gelingt dieser Erfolg unseren Mädchen 1, das Team besteht aus Michelle Goldschmidt, Celine Fritz, Hannah Seizer und Birte Langenstein.     Württembergische Manschaftsmeister U14
Von links Celine Fritz, Birte Langenstein, Ann-So Hahn, Hannah Seizer, Michele Goldschmidt, (ohne Steffi Stemmer)
Pfeil

2015

     
Unter Federführung des Technischen-Leiters Rainer Walder, erhält die Tennishalle ein neues Dach und Attiken. Die Entwässerung, Fassaden des Hallenvorraumes und die komplette Verglasung wird erneuert. Eine energiesparende LED-Beleuchtung wird montiert. Die Umkleideräume werden neu gestaltet.

    Hallenrenovierung
Renovierung der Tennishalle

     
Bezirksmeisterin und 3. Platz bei Württembergischen U13 für Lena Friedrich. Unsere erst 12-jährige Lena, wird als jüngste Spielerin des gesamten Teilnehmerfeldes, Damen-Bezirksmeisterin.
Bei den Württembergischen-Jugendmeisterschaften U13, gelingt ihr der Sprung aufs Treppchen zum 3. Platz.
    Lena Friedrich
Lena Friedrich

     
Unsere Damen 40-1 schaffen den Aufstieg in die Regionalliga Süd-West
auf dem Foto v.l. Biggi Zick-Groß, Kerstin Steiner, Regine Eisenblätter, Claudia Wagner, Moni Vincon, Kerstin Bierbrauer, Claudia Anwender, Barbara Walder
    Aufstieg der Damen 40-1 in die Regionalliga Süd-West
Damen 40-1

     
Die Herren 50 steigen in die Oberliga auf
das Team: Peter Pfeiffer, Oliver Rupps, Willi Eschbach, Wolfgang Bierbrauer, Werner Stenzel, Vladimir Petrovic, Dieter Schmidt, Andy Kopp, Bernd Geiger
    Aufstieg der Herren 50 in die Oberliga
Herren 50
Pfeil

2019

     
Umfangreiche „digitale Maßnahmen“ werden durchgeführt: Klaus Fetzer gibt der Webpräsenz ein neues Gesicht. Integriert ist das Buchungssystem für die Hallenplätze sowie die Übersicht der Freiplatzbelegung, die in Verbindung mit dem ebenfalls neuen, von ihm programmierten, Transpondersystem im Clubhaus steht. Zusätzlich wird seine speziell entwickelte Software zur Vereinsverwaltung (Matchball4you) installiert.

Vorsitzender:
2012 - 2020 Wolfgang Bierbrauer
    Transponderkarten-Buchungssystem und Vereinsverwaltungs-Programm
Transponderkarten-Buchungssystem für Frei- und Hallenplätze
Pfeil

2020

     
Die Covid-19-Pandemie "Corona" hat die Welt im Griff. In den Lockdown Monaten März, April und Mai wird das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben nahezu heruntergefahren. Auch der TCL muss Türen und Tore schließen, Boule- und Tennisspiel im Freien sowie in der Halle ist nicht gestattet. Die Mitglieder zeigen große Solidarität für ihren Club, bleiben ihm treu, selbst eine Rückerstattung, für ausgefallene Hallenstunden, wird nicht gefordert.
Nach Lockerung der Pandemie-Maßnahmen, ist Tennis nur als Einzel und Boule nur mit begrenzter Personenzahl gestattet, Umkleide, Duschen und Gastronomie müssen geschlossen bleiben. Die Hallensaison 2020/2021 kann nur eingeschränkt und mit Unterbrechungen in den Wintermonaten, gespielt werden.
    Tennis im Corona-Jahr
Tennis im Lockdown
Pfeil

2021

     
Das Clubhaus wird zur öffentlichen Gaststätte:
"Ristorante il Campo"

    il Campo
Ristorante il Campo

     
Herren 1 schaffen den Aufstieg in die Oberliga
Es spielen Filip Dolezel, Felix Veyhle, Max Müller, Nicolas Rakitin, Sascha Wennagel, Philipp Kagström, Jonas Hartmann, Jonas Rades

Trainer Sascha Wennagel und Sportwart Markus Klein

Die Herren 70 steigen in die Württemberg-Staffel auf

    Herren 1 Aufstieg in die Oberliga
Herren 1

     
Boule: Am 18. / 19. und am 26. / 27. September, finden die Deutschen Boule Meisterschaften in Berlin statt. Die Boule Abteilung des TCL vertreten von Wolfgang Aust, Jörg Geiger, Miriam Schüßler, Jeanette Zenko und Jeanette Maier, schlägt sich achtsam.     Boule, Deutsche Meisterschaft Berlin
Berlin, Berlin wir fahren...
Pfeil

2022

     
Ylvi Zahn, Weltmeisterin U13w im Racketlon (Racketlon ist eine Turniersportart, die aus den vier Disziplinen Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis besteht)
Ksenia Herman, Baden Württembergische Vizemeisterin W11
Filipa Kleinholz, 2. Platz NDJTT und 4. Platz Süddeutsche Meisterschaften U9w

Trainer Gökhan Caglar und Jugendwartin Dr. Silke Kleinholz

Tom Geiger gewinnt den Regio Cup, ist somit Nord-Württemberg-Meister und wird in der deutschen Rangliste als führender TCL'er gelistet (Rang 99).

    Sportliche Einzelleistungen
Sportliche Einzelleistungen

     
Junioren U18 schaffen den Aufstieg in die Oberliga

auf dem Foto v. l. Levi Leibfarth, Fredrik Rast, Moritz Grün und Tom Geiger

Trainer Sascha Wennagel und Jugendwartin Dobrinka Geiger

    Aufstieg der Junioren U18 in die Oberliga
Junioren U18

     
Damen 1 steigen in die Württembergliga auf

auf dem Foto v.r. Simona Ogescu, Julia Gergic, Lena Friedrich, Paula Veyhle, Ivana Andric, Patricia Cyranowski und Jana Vrbova

Trainer Sascha Wennagel und Sportwart Markus Klein

    Aufstieg der Damen 1 in die Württembergliga
Damen 1

     
Die Herren 55-1 erreichen ihr Saisonziel, Aufstieg in die Württembergliga

Das Team: Steffen Kurze, Rainer Müller, Georg Miehler, Willi Eschbach, Oliver Rupps, Oliver Dodillet, Ralph Weingart, Bernd Geiger, Martin Krautt, Vladimir Petrovic, Harald Veyhle und Werner Stenzel

    Aufstieg der Herren 55 in die Württembergliga
Herren 55-1

     
Aller Ehren wert, ist die treue und erfolgreiche Mitgliedschaft des Ehepaares Irmgard und Dr. Jaroslav Frank. Als Einheit gerechnet, gehören die Beiden seit 140 Jahren zum Club. Sie schreiben nicht nur damit Vereinsgeschichte.
Irmgard Frank (geb. Kientsch), startet nach ihrem Eintritt im Jahr 1947, eine beachtliche Tenniskarriere. Zu Ihren sportlichen Erfolgen zählen: 8 Württembergische Meisterschaften, 8 Württembergische Mannschaftsmeisterschaften (E.GD), 2 deutsche Mannschaftsmeisterschaften, 5 deutsche Vizemannschaftsmeisterschaften, 40 Länderspiele für den WTB, 1953 Siegerin beim Internationalen Weißenhofturnier Klasse B, 1959 Siegerin Internationales Tennisturnier Engelberg/Schweiz, im Mixed, 1987 (E.GD) Stadtmeisterin bei den Seniorinnen und 24 Clubmeisterschaften (E.GD).
Auch als engagiertes Mitglied dient sie dem Club, 6 Jahre als Vorstandsmitglied und 18 Jahre im Ältestenrat. Grund genug, sie mit der goldenen Ehrennadel des DTB, WTB, TCL, dem Ehrenring der Stadt Ludwigsburg und der Ehrenmitgliedschaft des TCL, auszuzeichnen.

Dr. Jaroslav Frank ist seit 1957 Mitglied und war ebenfalls aktiv, 8 Jahre als Schriftführer in der Vorstandschaft, tätig. Darüber hinaus ist er ein großzügiger Gönner sowie Unterstützer des Clubs und mit 91 Jahren der älteste, aktive Tennisspieler des TCL.
    Irmgard und Jaro Frank
Gemeinsam 140 Jahre Mitgliedschaft im TCL
Pfeil

2023

     
Unsere Lilo Geib hat die Hobbygruppe 22 Jahre lang betreut. Nun ist sie leider aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, das ihr ans Herz gewachsene Amt aufzugeben.
Im Jahr 2001 hat sie Prof. Dr. Ekkehard Bächle als "Vorstandsmitglied Beisitzer Hobby" abgelöst und seither für die Aufnahme der Neumitglieder in das gesellschaftliche Leben des TC gesorgt. Ganz besonders bedeutend war für sie die Städtepartnerschaft, mit den Vereinen aus Backnang, Schorndorf und Waiblingen. Hier trafen sich, ein bis zweimal pro Jahr, Tennisspieler der Vereine zu einem gemeinsamen Wettstreit und geselligen Miteinander. Das 25jährige Bestehen wurde 2015 groß gefeiert.
Claudia Seiz dankt Lilo, anlässlich des Saisonabschlussabends der Hobbygruppe, für ihren unermüdlichen, langjährigen und für den Club so wichtigen Einsatz.
Danke Lilo!
    Eine Ära geht zu Ende
Danke Lilo, für 22 Jahre Ehrenamt!

     
Unsere 13-jährige Ylvie Zahn gewinnt zum vierten Mal die Weltmeisterschaft im Racketlon. In den vergangenen drei Jahren holte sie sich den Weltmeistertitel bei Turnieren in Zürich, Wien und Rotterdam. Racketlon ist eine Kombination aus Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis. Ylvie spielt im nächsten Jahr für den Moerser Racketlon-Verein (Moers NRW), in der 2. Bundesliga.     Ylvie Zahn-Weltmeisterin und zukünftige Bundesligaspielerin im Racketlon
Ylvie Zahn-Weltmeisterin und zukünftige Bundesligaspielerin im Racketlon

     
Geschafft, nach vielen Jahren des Bemühens, gelingt unserer 1. Boule-Mannschaft der Aufstieg in die Regionalliga.     Boule, Aufstieg in die Regionalliga
Die Aufsteiger

     
Beim Orange- and Green Cup Masters Süd (Süddeutsche Meisterschaften), zu dem jeweils die vier besten Spieler*innen eines Jahrganges aus den Landesverbänden Baden, Bayern, Hessen und Württemberg vom jeweiligen Landesverband nominiert werden, konnte sich Filippa Kleinholz in der AK U10w einen hervorragenden 3. Platz erspielen. Den 2. Platz beim Year End Youth Cup - Teil der Dunlop Junior Series (AK U12w, Germering/Bayern), zum Saisonabschluss.


Vorsitzende:
2020 - 2023 Claudia Seiz

    Filippa Kleinholz, 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften
Filippa Kleinholz, 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften
Pfeil

Heute

     
Unser Platzwart, Hausmeister und immer unermüdlich für den Club engagierter Stefan Orban, ist seit 20 Jahren für uns tätig. Er hält die Anlage mit ihren 10 Sandplätzen, der 2-Feld-Tennishalle, dem Boulebereich, den Gebäuden und Grünanlgen, immer Topp in Schuss. Umfangreiche Renovierungsarbeiten, gleich welcher Art, erledigt er immer fachmännisch. Danke Stefan Orban.     Stefan Orban
Stefan Orban

     
Die Erfolgsgeschichte des Clubs wird fortgeschrieben. Mit ca. 650 Mitgliedern, ist der TCL einer der bedeutensten Tennisclubs der Region. Die Basis für die Zukunft, bildet der sehr große und überaus erfolgreiche Jugendbereich.     Die Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben
Die Tennisjugend des TCL